tel. 61 81 87 550

22 Kongress der International Society of Aesthetic Plastic Surgery in Rio de Janeiro, Brasilien 19.-22. September 2014

plastic-surgery-rio-2014-03Von 19-22 September fand in Rio de Janeiro der Kongress der  International Society of Aesthetic Plastic Surgery statt. ISAPS ist die weltgrößten Gesellschaft, zu der plastische Chirurgen aus der ganzen Welt gehören. Die Tagungen fanden im Hotel  Windsor Barra, direkt an der atlantischen Küste statt.  Eines der Leitthemen war die die Brustplastik. Zunehmend sichtbar wird hier der Trend zur Anwendung des eigenen Fettgewebes.  Im Bereich der Gesichtsplastik  spielt die holistische Sicht der Behandlung, deren Hauptgedanke ist, die plastischen Eingriffe mit weniger invasieven Korrekturverfahren, zur Gesichtshautstraffung und  – elastizität zu verbinden.  An dem Kongress nahmen führende plastische Chirurgen aus der ganzen Welt teil. >Professor Ivo Pitanguy aus Brasilien, weltberühmter plastischer und ästhetischer Chirurg, war der Ehrengast der Veranstaltung.  Unter den Teilnehmern war auch Dr.  Jerzy Kolasiński, der einen Vortrag über Anwendung des Shave-Verfahrens  in der Gynäkomastiebehandlung hielt.  Sein Vortrag stieß auf ein reges Interesse. Der Kongress war auch eine gute Gelegenheit, Kontakte mit plastischen Chirurgen aus der ganzen Welt zu pflegen und Erfahrungen auszutauschen. Der Kongressort – die Stadt, in der vor Kurzem die Fußballweltmeisterschaft statt fand, und in zwei Jahren die Olympischen Spiele stattfinden  sorgte zusätzlich für angenehme und freundliche Atmosphäre dieser  branchenwichtigen Veranstaltung. 

zdjecie3

rio